top of page

3 Teams der Ostbek Volleys holen 10 Punkte an einem Tag

Der erste große Heimspieltag ist vorbei. Die drei Herrenteams des Oststeinbeker SV erspielen sich insgesamt 10 Pluspunkte für die Tabelle.


Die schnellsten an diesem Samstag im Oktober waren die Ostbek Volleys 3. Gegen das Höllenteam aus Altengamme musste man sich 1:3 in einem umkämpften Spiel geschlagen geben. 25:18; 13:25; 16:25 und 19:25.

Die Niederlage gegen Altengamme ließ die Volleys noch motivierter ins zweite Spiel gegen das Team der VG HaPi starten.

Dort ließ man nichts anbrennen und gewann schnell und deutlich 3:0. 25:14; 25:20; 25:18.


Als zweites Team beendeten die Ostbek Volleys 1 ihren Heimspieltag. Und dieser stand zunächst unter keinem guten Stern. Es fehlten gleich 5 Spieler, darunter auch alle Mittelblocker. Da musste etwas improvisiert werden. Zum Glück konnte mit Alex kurzfristig ein neuer Universalspieler verpflichtet werden und dieser durfte auch gleich seine Qualitäten als Mittelblocker unter Beweis stellen.


Erster Gegner waren die Spieler des Regionalligaabsteiger VG WiWa. Kurz vor Anpfiff hatten die Volleys schon Grund zu großer Freude. Matthias Janssen, unser erfahrener Außenangreifer, ist früher aus dem Urlaub gekommen und hat in wenigen Stunden über 1000 KM auf der Autobahn hinter sich gebracht. Diesen Spieltag, gegen seinen ehemaligen Verein, wollte er sich nicht entgehen lassen.

Die Oststeinbeker hatten zunächst Schwierigkeiten, in dieser ungewohnten Formation

zu spielen und so ging der erste Satz verdient an die Wandsbeker.

In den folgenden zwei Sätzen kamen die Ostbek Volleys besser ins Spiel und gewannen beide Sätze deutlich. Die Wandsbeker gaben aber nicht auf. Im Gegenteil sie kämpften und zwangen das Heimteam in den fünften Satz. Die Volleys erholten sich schnell vom Verlust des Satzes und eines Punktes für die Tabelle und gewannen das Spiel.

Im zweiten Spiel trafen die Oststeinbeker auf das neuformierte Team aus Finkenwerder. Hier ließ man in drei Sätzen dem Gegner kaum ein Chance gewann, deutlich 3:0 und sicherte sich 3 Punkte für die Tabelle. Alex machte schon als Mittelblocker deutlich, dass die Ostbek Volleys ein gutes Händchen bei der Verpflichtung hatten. Mal schauen, was auf den anderen Positionen so geht.

OSV 1 und OSV 3 machten sich auf den Weg zum Feld des Teams OSV 2 oder besser bekannt als Ostbek Cowboys. Diese kämpften noch gegen das junge athletische Team des ETV.

Zuvor hatten die Cowboys das junge Team der VG Hapi in einem epischen 5 Satzkrimi niedergerungen.

0:2 lagen die erfahrenen Oststeinbeker gegen den ETV hinten. Die schwindende Kraft wurde mit Spielwitz und Raffinesse ausgeglichen. Die Spieler des ETV sind deutlich jünger (viele sind jünger als die Kinder der Cowboys) und hatten auch keine 5 Sätze in den Knochen. Jugendliche Leichtigkeit und Athletik halfen nicht. Die Cowboys konnten, mit lautstarker Unterstützung der Ostbek Volleys 1 und 2, den dritten Satz für sich entscheiden.

Zuversichtlich starteten die Oststeinbeker in den vierten Satz. Die Erfahrung, Raffinesse und Spielwitz reichten nicht aus die Niederlage abzuwenden. Aber die Saison ist noch lang und es wichtig am Ende der Saison oben in der Tabelle zu stehen.


Ostbek Volleys 1




74 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


Oststeinbeker_SV_Logo.svg.png
bottom of page