top of page

Fünf ist Trümpf

Die 2. Damen durften an diesem Sonntag gleich 2 mal ran. Zunächst ging es gegen den TSV Sasel, die dem Spiel der Volleys jedoch wenig entgegenzusetzen hatten. In drei Sätzen (25:13, 25:15, 25:13) sorgten die Damen für klare Verhältnisse.

Im Anschluss stand das Spitzenspiel gegen den SCVM an. Im Hinspiel musste man eine schmerzhafte Niederlage einstecken, so dass das Ziel ganz klar auf Wiedergutmachung ausgerichtet war.

Die Volleys starten konzentriert und druckvoll und setzten die Gäste unter Druck. Mit einigen mutigen Angriffsaktionen sicherten sich die Gastgeberinnen den ersten Satz mit 25:23. Auch der zweite Satz war spannungsgeladen. Bei 24:23 zeigten die Volleys leider Nerven und verloren den Satz mit 24:26.

Im dritten Durchgang durchlebten die Oststeinbekerinnen ein stetiges Auf und Ab und lagen mit 2:1 Sätzen hinten. Der Kampfgeist war ungebrochen. Angetrieben von Zuspielerin Michelle stabilisierte sich die Thiel-Equipe und erzwang den Entscheidungssatz. Das mutige und druckvolleSpiel des 4. Satzes konnte fortgesetzt werden und die Volleys erarbeiteten sich ein beruhigendes Polster, dass letztlich zum Sieg im Spitzenspiel reichte.

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Oststeinbeker_SV_Logo.svg.png
bottom of page